ODYSSEY Leutkirch by Roland Rasenmann
ODYSSEY Leutkirch by Roland Rasenmann

Kunst

ODYSSEY - Wächter der Erinnerung

Zoll Kreuzlinger Tor, Kreuzlingen

Vom 22. April bis zum 26. Mai 2022 werden Ihnen am ehemaligen Hauptzoll, dem Kreuzlinger Tor, 46 überlebensgrosse Figuren aus Holz des englischen Künstlers Robert Koenig begegnen.

Die Ausstellung ODYSSEY ist eine Wanderausstellung, die bereits in mehreren europäischen Ländern zu sehen war. In jeder Stadt entsteht eine neue Skulptur, die mit ihrer Biografie eine Verbindung zur ausstellenden Stadt schafft.

Der Künstler nennt seine Skulpturen «Wächter der Erinnerung». Sie stehen mit ihren Biografien für Flucht, Vertreibung, Heimatlosigkeit und Entwurzelung.
Begonnen hat das Werk ODYSSEY für Koenig als Reise zu sich selbst und zur Lebensgeschichte seiner Mutter. Geboren in Polen, wurde sie vom nationasozialistischen Deutschland zur Zwangsarbeit im Arbeitslager gezwungen. Seinen Anfang nahm das Werk in Polen in Dominikowice, dem Geburtsort von Robert Koenigs Mutter.

Dort entstanden bei längeren Aufenthalten 23 Figuren. Die Ausstellung wurde seitdem in mehr als 20 Orten in Europa gezeigt. Nach der Ukraine, Polen, England und Deutschland zieht es Robert Koenig erstmals auch in die Schweiz.
Angesichts der gegenwärtigen Flüchtlingssituation könnte die Ausstellung kaum aktueller sein. Sie widmet sich den Themen Flucht und Vertreibung und ist ein Beitrag zur Erinnerungskultur. Es geht bei der Ausstellung um die Reisen von Menschen, durch Höhen und Tiefen und die Tragödien, die sie erleben.

Datum

Bis  26.5.2022

Adresse

Zoll Kreuzlinger Tor
Hauptstrasse 1
8280 Kreuzlingen

Kontakt

Fachstelle Integration
Zeljka Blank-Antakli
Leitung
Marktstrasse 4
8280 Kreuzlingen
integration@kreuzlingen.ch
071 677 62 34

Kategorie

  • Kunst

Webcode

www.frauenfeld-kompakt.ch/p2tKHC